Sprungziele
Seiteninhalt

Nieheimer Bürgerbier-Brand -
einmalig und limitiert

Nieheim. Aus dem ehrenamtlich in handwerklicher Herstellung gebrauten dunklen Nieheimer Bürgerbier soll ein im Rumfass gelagerter Bierbrand entstehen. Am 1. Oktober wird der Vorhang gelüftet! Die Freude darauf ist groß. Es besteht ab diesem Tag die Möglichkeit, sich an dieser neusten Projektidee durch eine Vorbestellung zu beteiligen. Die ersten 50 Flaschen gibt es dann zu einem Earlybird-Preis. Früh dabei sein lohnt sich also...denn der frühe Vogel...

Das klassische Bürgerbier ist weit über die Grenzen der Weberstadt bekannt. und sicherlich auch die weiteren Spezialitäten: das Flechtwerk, die Bockbiere „Rothe- und Holsterbock“ wie auch die letzte Kreation, das „Nieheimer Holz“.

Das nächste Projekt der Nieheimer Hobbybrauer ist etwas vollkommen Anderes und für die Brauzunft eine Premiere: Aus dem Bürgerbier soll mit Unterstützung der Feindestillerie Geistreich in Willebadessen ein Brand werden! Dieser Bierbrand wird zunächst nicht sofort in Flaschen abgefüllt, sondern in dem Rumfass von Martinique einige Monate reifen, um so ein einmaliges Aroma zu erhalten.

Auch beim Verkauf beschreitet man neue Wege. Anders als bei den limitierten Biereditionen haben Interessenten die Möglichkeit, eine persönliche Flasche bereits vor dem Produktionsbeginn zu sichern. Der Vorverkauf erfolgt als Crowdfunding-Projekt auf der Plattform StartNext. So wird gewährleisten, dass die zum destillieren benötigten Kosten gedeckt sind und gleichzeitig die Beiträge aller Unterstützer und Käufer abgesichert sind. Alle Details zum Bierbrand werden auf StartNext:

www.startnext.com/buergerbierbrand veröffentlicht. Hier besteht dann die Gelegenheit, sich an der limitierten Auflage des ersten Nieheimer Bürgerbierbrandes zu beteiligen. Maximal 400 Flaschen stehen zum Verkauf bereit. Beim Erwerb einer Flasche wird ein edel gestaltetes nummeriertes Zertifikat ausgestellt. Sechs unterschiedliche „Dankeschöns“ stehen in verschiedenen Preissegmenten zur Auswahl.

Seite zurück Nach oben