Sprungziele
Seiteninhalt

Hof- und Fassadenprogramm

Der historische Kern von Nieheim soll nachhaltig aufgewertet und lebendig bleiben!

Dazu hat die Stadt im Rahmen des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes mit der Aufstellung des Förderprogramms ein wichtiges Zeichen gesetzt. Mit diesen Mitteln aus der Städtebauförderung können Eigentümer und Mieter Zuschüsse für die gestalterische Aufwertung von Fassaden und Hofflächen bei der Stadt Nieheim beantragen. Diese Investitionen sollen dazu helfen, die Innenstadt aufzuwerten und zu attraktivieren.

Förderfähig im Rahmen dieses Programms sind u. a.:

  • die Entsiegelung, Begrünung, Herrichtung und Gestaltung von Hof- und Gartenflächen
  • die gestalterische Aufwertung von Fassaden und Dächern sowie
  • der Rückbau von Werbeanlagen.

Von den förderfähigen Kosten für die Maßnahme müssen mindesten 50 % vom Antragsteller getragen werden. Gefördert werden 50 % der anerkannten Kosten bei einem Höchstsatz von 30 Euro je m² aufgewertete Fläche. Der Höchstbetrag des Zuschusses beträgt dabei 15.000 Euro.

Wenn Sie eine Immobilie innerhalb des Fördergebietes besitzen und planen eine förderungsfähige Aufwertungsmaßnahme durchzuführen, können Sie Mittel beantragen. Ob Ihre Immobilie innerhalb des Fördergebietes liegt, können Sie auf der Karte „Fördergebiet Fassaden und Hofflächen“ nachschauen. Wichtig ist ebenfalls, dass die Maßnahme noch nicht begonnen wurde.

Die Denkmalschutzlinien der Stadt Nieheim sind zu beachten!

Nutzen Sie die vorhandenen Förderungsmöglichkeiten und machen Sie sich stark für Ihre Immobilie!

Das Förderprogramm kann ab sofort bis zum 31. Dezember 2017 genutzt werden!

Wichtige Hinweise zu den Richtlinien sowie zur Antragstellung erhalten Sie in unseren Checklisten, wo Sie schnell einen Überblick erhalten.

Wir beraten Sie gerne bei Fragen zu dem Programm sowie bei der Antragstellung in unserem Innenstadtbüro!

Seite zurück Nach oben