Sprungziele
Seiteninhalt

Städtischer Kindergarten
"Arche Noah"

Leitung: Marion Mogge
Kindergarten

Sommersell 34
33039 Nieheim

+49 5276 18 38
+49 151 56 03 86 99
kindergartensommersell@nieheim.de

Nachricht schreiben Karte anzeigen Adresse exportieren

Einzugsbereich

Einzugsbereich

Zum Einzugsbereich gehören die Orstschaften Entrup, Eversen und Sommersell.

Willkommen im anerkannten
Bewegungskindergarten "Arche Noah"

Bewegungskindergarten
Bewegungskindergarten

Wir heißen Sie“ Herzlich Willkommen“ in unserer städt. Bewegungskita „Arche Noah“ in Sommersell.
Es handelt sich um eine eingruppige Einrichtung die z.Z. von 27 Kindern im Alter von 1-6 Jahren besucht wird.
Wir bieten Kindern und ihren Familien eine Atmosphäre in der Sie sich sicher und geborgen fühlen.
Es gibt genügend Zeit für Gespräche und natürlich informieren, beraten und unterstützen wir Sie gerne.
Uns liegt eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit am Herzen.

Jeder Einzelne ist uns wichtig!!!

Unsere Schwerpunkte sind Bewegung in Verbindung mit dem entdeckenden Lernen/Lernwerkstatt!Seit Mai 2011 sind wir anerkannter Bewegungskindergarten und seit 2017 gibt es in unserem Kindergarten eine Lernwerkstatt. Bewegung ist die Grundlage für die ganzheitliche Entwicklung eines Kindes. Es erobert seine Umwelt, erlernt motorische, kognitive, emotionale und soziale Fähigkeiten. Deshalb steht den Kindern mit viel Spaß, Musik und Tanz nach Absprache der gesamte Kindergarten für Bewegung, Spiel und Sport zur Verfügung. In der Lernwerkstatt werden Grundlagen gelegt für das selbständige tun, damit die Kinder Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten bekommen, den Mut haben Dinge auszuprobieren und Erfolgserlebnisse erhalten.


Wir geben den Kindern Zeit zum Spiel mit dem sie lernend die Welt erobern. Die Kinder entscheiden frei nach Material, Methoden, Partner und Zeit.
Sie experimentieren, forschen und lernen mit den unterschiedlichsten Materialien ihre eigenen Stärken und Interessen kennen, haben ihr eigenes Lerntempo und lernen, dass viele Wege zum Ziel führen. Wir ermutigen die Kinder Herausforderungen anzunehmen, auszuprobieren und kreativ zu sein. Hier arbeiten wir nach dem Prinzip von Konfuzius: Erzähle mir und ich vergesse, zeige mir und ich erinnere, lass es mich selber tun und ich verstehe!!!Wir Mitarbeiter stehen dabei stets unterstützend zur Seite.


Seit 2018 ist unsere Kita weiter in den Fokus der Dorfgemeinschaft gerückt.

Es wurde ein lokales Bündnis mit allen Vereinen des Dorfes und dem Kindergarten gegründet. Hier wird der Zusammenhalt der Kinder, des Dorfes sowie der Nachbarorte durch gemeinsame Aktionen und Projekte gestärkt. Durch die Aktivitäten werden Interessen geweckt und ein rücksichtsvoller Umgang geübt. Die vielfältigen Angebote der Bündnispartner bilden eine ganzheitliche Lernplattform, auf der die Kinder mit Freude ihre Interessen testen und so spielerisch die Welt entdecken können.
Im Mittelpunkt aller Aktivitäten bei unserem Bündnis steht das Motto:

Voneinander lernen,
miteinander arbeiten,
füreinander leben!!!

Betreuungszeiten

25 Stunden
Montag - Freitag
 7:30 - 12:30 Uhr

35 Stunden Blocköffnungszeit
Montag - Freitag
 7:15 - 14:15 Uhr

35 Stunden
geteilte Öffnungszeit
Montag - Freitag
 7:15 - 12:15 Uhr
14:15 - 16:15 Uhr

45 Stunden
Montag - Freitag
 7:15 - 16:15 Uhr

Übermittag-Betreuung

Ab ca.12 Uhr gibt es für die Kinder ein warmes Mittagessen. Der Essensanbieter ist das St. Rochus Krankenhaus in Steinheim und ein Essen kostet 2,57€.
Im Anschluss daran werden die Zähne geputzt und dann beginnt ab ca. 13 Uhr die Ruhephase bis ca. 13.45 Uhr. Jedes „Über-Mittag-Kind“ hat im Kindergarten seine eigene Matratze, Decke und Kissen.

Terminkalender

Terminkalender

Das ist los bei uns von August bis Dezember

Impressionen

Wir feiern unser kunterbuntes Sommer-Farbenfest

Farbenfest
Farbenfest

Am 29. Juni 2019 und bei bestem Wetter war es endlich so weit:

Das ganze Außengelände war in allen Farben geschmückt. Damit das Farbenfest noch bunter wurde, kamen alle Familien in einer Farbe gekleidet. Die einen in orange, die anderen in blau und wieder andere in grün.

Zu Beginn des Festes gab es einen Begrüßungskreis  und alle Farbfamilien wurden begrüßt mit den unterschiedlichsten Bewegungen. Wir haben sogar eine Farben „laola“ Welle geschafft.

Die Kindergartenkinder spielten die Geschichte der Farbenkönigin und natürlich wurde gemeinsam zu unserem Sommer Farben Hit getanzt.
Anschließend durften alle Kinder mit ihren Laufkarten verschiedene Stationen besuchen.

Es gab die Farbenforscher, die Farbenkuddelmuddel-Station und die farbenfrohen Glücksbeutel. Man konnte experimentieren, Farben sortieren und wunderschöne Taschen gestalten.

Natürlich gab es leckere Würstchen, Salate und kühle Getränke.
Und selbstverständlich gab es auch Zeit bei dem heißen Wetter auf unserer wunderbaren Matschanlage zu spielen.

Bevor unser Fest zu Ende war, wurde gemeinsam ein wunderschöner kunterbunter Regenbogen auf einer Holzplatte aus Handabdrücken erstellt und natürlich gab es noch einen gemeinsamen Abschlusstanz.

Es war ein wunderschöner Nachmittag mit vielen Familien, Freunden und Gästen.

Schützenfest im Kindergarten

In Sommersell war Schützenfest…
Am Dienstag brachte Yannik seinen Tambourstab mit in den Kindergarten.

Es stand fest:

WIR FEIERN SCHÜTZENFEST IM KINDERGARTEN!

Schnell Marsch-Musik herausgesucht und dann ging es los.

Das Königspaar und der Hofstaat wurden schnell gefunden und bekleidet, und der Spielmannszug stand auch bereit. Jeder durfte sich ein Instrument aussuchen, die Hofstaatdame und die Königin wurden währenddessen weiter schick gemacht.

Hintereinander her marschierten wir durch den ganzen Kindergarten mit der lauten Marschmusik im Hintergrund. Auch unser Spielmannszug gab sein Bestes und begleitete den Umzug musikalisch. In der Turnhalle gab es dann die Königsproklamation mit Festansprache. Das Königspaar wurde selbstverständlich beklatscht, bejubelt und hochgelebt.

Sie leben hoch, sie leben hoch, sie leben hoch, sie leben hoch…hoch, hoch sie leben hoch…hoch hoch sie leben hoch,
sie leeeeeben hoch.

Der Spielmannszug spielte ein Ständchen und der Festumzug ging weiter. Auch draußen wurde weiterhin fleißig marschiert und marschiert und der CD-Player war auf voller Lautstärke eingestellt.

Einige Sommerseller Bewohner dachten, der echte Spielmannszug würde marschieren. Man war das ein Spaß! Und obwohl wir den gaaaanzen Morgen lang marschiert sind, waren wir überhaupt nicht müde oder aus der Puste.

Wir sind halt echte Kindergarten-Schützen!

Warum ein Schützenfest im Kindergarten?
Wir arbeiten immer wieder situationsorientiert und haben stets die Interessen der Kinder im Blick. So entstehen Hochzeitsfeiern und Schützenfeste.

Kinder lernen am besten, wenn das Interesse an einer Sache von ihnen selber ausgeht. Neben dem Feiern wurde beim Schützenfest zum Beispiel auch das Rythmusgefühl gefördert. Zusammenhalt und ein Gemeinschaftsgefühl spielten ebenfalls eine große Rolle. Nur zusammen kann der Umzug reibungslos ablaufen.
WIR sind der Spielmannszug, nicht einer allein.

Impressionen von unserem Kinderschützenfest:

Hochzeit im Kindergarten

Emma erzählte im Freispiel, dass sie gerne heiraten möchte und kurz darauf stand auch ihr Mann Luca fest. Nachdem erst alles mit den Eltern besprochen wurde, kam der große Tag!

Am 29.01.2019 feierten wir die Hochzeit von Emma und Luca.
Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren.  Zuerst mussten sie zum „Goldschmied“, um ihre Ringe anpassen zu lassen. Emma suchte sich einen Ring mit pinken Stein und Luca mit blauen Stein aus.
Dann wurde noch eine Fliege für den Bräutigam gebastelt und Emma zog sich ihre Brautschuhe, ihr Kleid mit Schleier an und nahm ihren wunderschönen Blumenstrauß in die Hand! Perfekt! Es konnte losgehen.
In der festlich geschmückten Kindergartenkirche „Arche Noah“ in Sommersell hatten sich schon viele Freunde und die Trauzeugen des Brautpaares versammelt. Nun kam der große Augenblick und das Brautpaar zog zum Hochzeitsmarsch ein. Wunderschön waren sie und alle staunten. Nachdem die Pastorin einige Begrüßungsworte gesprochen hatte, ging es spannend weiter. Das Brautpaar steckte sich gegenseitig die Ringe an und nahm sich anschließend herzlich in den Arm. Eure Trauzeugen  standen euch tatkräftig zur Seite und zusammen habt ihr auf eurer Urkunde unterschrieben. Ein kleines Foto-Shooting mit euch vieren folgte.
Und was darf bei einer Hochzeit nicht fehlen? Genau, der Hochzeitstanz.

Die Hochzeitsgesellschaft bildete einen Kreis um euch herum und ihr beiden verzauberten uns mit eurem tollen Hochzeitstanz. Anschließend haben wir alle zusammen getanzt und gefeiert. Und zum guten Schluss ließen wir uns dem leckeren Hochzeitskuchen (gebacken von der Brautmama) schmecken.


Liebe Emma, lieber Luca, Eure Hochzeit war wunderschön und wir wünschen euch beiden alles Liebe! Die Hochzeit ist befristet für die Kindergartenzeit.

Kindergarten Sommersell feiert Karneval mit "Olle meh" und "Ramba Zamba"

Wir feiern Karneval
Wir feiern Karneval
Karneval bei uns im Kindergarten ist eine ganz besondere und verrückte Zeit.

Die Kinder und Erzieher dürfen eine Woche lang verkleidet kommen, werden geschminkt, die Räume werden von den Kindern geschmückt und als großes Highlight wird auf den Tischen getanzt!
Ein ganz besonderes Erlebnis, bei dem alle Spaß haben, lachen und
ausgelassen sind.
In diesem Jahr hatten wir das Thema Zirkus und alle Eltern waren zu einer Zirkusvorstellung im Zirkus „Ramba Zamba“ eingeladen.
Zahlreich und bunt kostümiert kamen die Eltern und so ging die von den Kindern vorbereitete Vorstellung los.
Wilde Löwen waren die erste Attraktion. Tierisch ging es mit einer Robben -und Hundevorstellung weiter.
Akrobatisch wurde es dann bei den Seiltänzern, der Hula-Hupp Vorstellung und einem Jongleur.
Mutige Fakire waren der Höhepunkt der Vorstellung. Die Akteure erhielten immer tosenden Applaus vom begeisterten Publikum.
Clowns durften im Zirkus natürlich nicht fehlen und sie haben sogar Popcorn gezaubert.
Da wir ein Mitmachzirkus waren, wurden die Eltern natürlich zu verschiedenen Tänzen eingeladen. Die gemeinsame Bewegung hat ALLEN Spaß gemacht!
Nach einer verdienten Kaffee und Kuchenpause der Akteure( Das Essen wurde von den Eltern mitgebracht)  endete die Zirkusvorstellung mit dem Lied
„Ein Clown in einem Zirkus“, dass die Kinder für ihre Eltern sangen!
Ein wunderschöner gemeinsamer Karnevalsnachmittag ging zu Ende und es bleibt nur zu sagen:

„Auf unsere einmalige Zirkusvorstellung vom Zirkus „Ramba Zamba“ ein 3- fach kräftiges Nieheim “Olle meh“.

Tierischer Besuch im Kindergarten Sommersell

Tierischer Besuch
Tierischer Besuch
Es war ein ganz besonderer Tag im Kindergarten. Lena Meurer und Bernd Weber haben uns mit ihrer Hündin Cherry und ihren 7 Münsterländer Welpen besucht.
Herr Weber  hat uns die Regeln erklärt, was wir alles beachten müssen und das ein respektvoller Umgang mit den Hunden wichtig ist.
Ausdrücke wie „oh wie süüß, wir möchten auch einen“, fielen sehr häufig.
Lena Meurer  erklärte den Kindern, dass man für einen Hund viel Zeit benötigt und viel Verantwortung hat und das 365 Tage im Jahr.
Bernd Weber betonte: „Ein Hund ist ein Kumpel fürs Leben“.
Die Kinder  haben mit den kleinen Welpen gespielt, sie gestreichelt  und viel gelacht.
Ein Kind sagte, das ist wie bei den Kindern. Die flitzen hin und her und man muss genau aufpassen, dass noch alle da sind und sie keinen Quatsch machen.
Zum Schluss des Tages zeigte uns Bernd Weber  in einer Vorführung mit der Hündin Cherry etwas aus seiner Ausbildung zum Thema Gehorsam.
Das war sehr interessant und wir waren alle erstaunt, wie gut sie das konnte.
Leider war der Vormittag viel zu schnell vorbei und wir mussten uns von ihnen verabschieden.
Vielen Dank an Lena Meurer und Bernd Weber für den schönen, tierischen Vormittag.

Theaternachwuchs schaut hinter die Kulissen

Der Kindergarten „Arche Noah“ Sommersell durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit des lokalen Bündnisses zwischen dem ortsansässigen Kindergarten und den Sommerseller Vereinen,
durften die Kinder des Kindergartens einen Vormittag lang einen Blick auf und hinter die Kulissen der aktuellen Theateraufführung werfen.

Sie durften alles ausprobieren und ganz viele Fragen stellen.
Den Kindern wurde erklärt, wie es von der Drehbuchauswahl bis zum fertigen Theaterstück auf die Bühne kommt.

Die Erzieherinnen hatten ein Stehgreif -Theaterstück vorbereitet, dass die Kinder direkt auf der Bühne ausprobieren durften.
Alle waren mit großem Eifer und viel Spaß bei der Sache.

Die Theatergruppe braucht sich also keine Sorgen um ihren Nachwuchs zu machen.

Eine Wiederholung dieses gelungenen Besuches ist  im nächsten Jahr auf jeden Fall schon wieder eingeplant.

Seite zurück Nach oben