Sprungziele
Seiteninhalt
14.12.2017

Sieben engagierte Frauen

Freundeskreis des St.-Nikolaus-Hospitals in Nieheim mit Ehrenamtspreis ausgezeichnet

WESTFALEN-BLATT

Sieben engagierte Frauen
Sieben engagierte Frauen

Nieheim (WB). Der Freundeskreis des Altenwohn- und Krankenheims Sankt Nikolaus in Nieheim ist für sein Engagement geehrt worden. Die Aktiven erhielten während der jüngsten Ratssitzung den Nieheimer Ehrenamtspreis aus den Händen von Bürgermeister Rainer Vidal.

Der Freundeskreis des Sankt-Nikolaus-Hospitals Nieheim besteht derzeit aus einer Gruppe von sieben ehrenamtlichen Helferinnen, die sich regelmäßig unentgeltlich für das Wohlergehen der Bewohner engagieren. Sie besuchen die älteren Menschen in der Einrichtung und bieten diesen jegliche Form von Unterstützung an. Hier stehen neben gemeinsamen Spaziergängen, dem Besorgen von Kleinigkeiten aus der Stadt, der Begleitung bei Ausflügen, dem gemeinsamen Malen, Musizieren und Spielen insbesondere die Gespräche im Vordergrund: Zuhören, Zeit für die Bewohner haben und diesen die Möglichkeit geben, das auszusprechen, was sie belastet, ist der wichtigste Bestandteil ihrer ehrenamtlichen Arbeit. »Insbesondere für die Bewohner, deren Familienangehörige, Nachbarn und Freunde nicht mehr so häufig zu Besuch kommen, sind sie somit unverzichtbare Bezugspersonen«, sagte Bürgermeister Vidal in seiner Laudatio.

»Durch dieses wichtige soziale ehrenamtliche Engagement ermöglichen die Helferinnen des Freundeskreises somit den älteren Menschen, zumindest noch ein Stück weit am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben«, begründete Vidal die Auswahl der Gruppe für den Ehrenamtspreis, der traditionell in der letzten Ratssitzung des Jahres vergeben wird.

 

Seite zurück Nach oben