Sprungziele
Seiteninhalt

EU-Dienstleistungsrichtlinie

Ziel der EU-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR) ist es, die rechtlichen und administrativen Hindernisse für den Handel im Dienstleistungssektor zu beseitigen. Dafür sollen Verwaltungsverfahren für Unternehmen und Betriebe im In- und Ausland vereinfacht werden.

Zur Umsetzung der EU-DLR wurden einheitliche Ansprechpartner eingerichtet, über die alle Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienst-leistungstätigkeit erforderlich sind, persönlich, postalisch oder vollständig elektronisch abgewickelt werden können.

In der Region Ostwestfalen-Lippe ist ein einheitlicher Ansprechpartner bei der Bezirksregierung Lippe eingerichtet worden, der u. a. für die Stadt Nieheim zuständig ist. Der einheitliche Ansprechpartner bietet dem Dienstleister die Möglichkeit, gegen eine Gebühr alle für sein Gewerbe erforderlichen Verwaltungsverfahren abzuwickeln - dazu zählt auch die Beteiligung der Kammern.

Sie können sich auch weiterhin mit Ihrem Anliegen, wie bisher, an die zuständigen Stellen (Mitarbeiter) im Rathaus wenden.

Weitere Informationen zur EU-Dienstleistungsrichtlinie:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Richtlinie 2006/123/EG über Dienstleistungen im Binnenmarkt (Wikipedia)

Seite zurück Nach oben